Ralley-Dakar Fahrer G. Martens erfolgreich mit TransPRK gelasert

Ralley-Dakar Fahrer Guillaume Martens wurde im AURELIOS Augenlaserzentrum erfolgreich mit der TransPRK-Methode behandelt.
Der gebürtige Niederländer hat sich bewusst für die berührungslose Laserbehandlung entschieden, da hierbei kein Schnitt in die Hornhaut gemacht werden muss und sich diese Methode auch deshalb besonders bei „Extremsportlern“ eignet.

Pro Tag sind die Teilnehmer der Ralley-Dakar bis zu 650 Kilometer unterwegs, und dies bei Höchstgeschwindigkeiten von 166km/h.
Nebst Fahrtechnik und Taktik bilden körperliche Fitness, die mentale Stärke und natürlich ein uneingeschränktes, sehr gutes Sehvermögen die entscheidenden Komponenten für dieses Rennen.
„Zehn Minuten am Tag mit Kontaktlinsen zu hantieren dauert mir zu lange, und unter diesen extremen Bedingungen in der Wüste, ist dies einfach zu lästig.“, so G. Martens vor der Augenlaserbehandlung.

Laserbehandlung G. Martens

Dr. de Ortueta und G. Martens kurz nach der Laserbehandlung

Martens RalleyDakar

G. Martens bei der Ralley Dakar 2015

Knapp zwei Wochen nach der Augenlaserbehandlung fasst Herr Martens das Ergebnis zusammen:

Extrem zufrieden und glücklich, dass alles so gut gelaufen ist.

Nächstes großes Ziel ist die Ralley Dakar 2017 durch Paraguay, Bolivien und Argentinien. Wir vom Team des AURELIOS Augenlaserzentrums hoffen, durch das jetzt perfekte Sehen ohne Brille und Kontaktlinsen, einen kleinen Teil am Erfolg bei der Ralley Dakar 2017 beitragen zu können.

Das Team des AURELIOS Augenlaserzentrums wünscht viel Erfolg.

 

Zum
Eignungs-
check!